DIE FIBROMIALGY ERHALTEN SCHLIESSLICH DEN OFFIZIELLEN DIAGNOSECODE

DIE FIBROMIALGY ERHALTEN SCHLIESSLICH DEN OFFIZIELLEN DIAGNOSECODE

Fibromyalgie wurde schließlich als unabhängige Diagnose in der ICD-10-CM oder Internationale Klassifikation der Krankheiten, zehnte Revision, klinische Modifikation aufgenommen. Fibromyalgie war zuvor mit dem Code von 729.1, die synonym mit Myalgie und Myositis, nicht näher bezeichnet. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist verantwortlich für die Veröffentlichung der Codes der CIE und hält sie auf dem neuesten Stand.
Befürworter der Gesundheitsfürsorge teilten mit, dass Veränderungen für Patienten, die an Fibromyalgie leiden, ein positiver Schritt sind. Dies erhöht die Erkennung der Krankheit und bietet Gesundheitsdienstleister einen klaren Code für die Versicherungsrechnung. Die Internationale Klassifikation der Krankheiten (CIE-Codes) gilt als Standard und wird von Krankenhäusern, Kliniken, Ärzten, Versicherungen und anderen genutzt. M79.7 ist jetzt der abrechenbare ICD-10-CMcode für Fibromyalgie. Sowohl das Nationale Zentrum für Gesundheitsstatistik als auch die Zentren für Medicare und Medicaid Services nutzen das ICD-10-CM.
Die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD) ist für die Zwecke der Versicherungsabrechnung nicht mehr nützlich. Sie werden auch von der Weltgesundheitsorganisation und anderen verwendet, um die Prävalenz bestimmter Krankheiten zu kontrollieren und die Daten zu analysieren. Die Codes werden ständig überarbeitet, und ICD-11 wird in Zukunft verfügbar sein.
Bevor die Fibromyalgie ihren eigenen Diagnosecode erhielt, waren die Ärzte gezwungen, den Code 729.1 zu verwenden, der Myalgie und Myositis bezeichnet, nicht näher bezeichnet. Dieser Code enthält verschiedene Arten von Muskelschmerzen und ist nicht spezifisch genug für die Krankheit. Patienten, die an Fibromyalgie leiden, haben jetzt ihren eigenen Diagnosecode. In der Vergangenheit decken einige Versicherungsanbieter die Fibromyalgie nicht ab, so dass die Befürworter der Gesundheit hoffen, dass der neue Kodex eine größere Abdeckung fördern wird.
Die Forscher verwenden auch die ICD-10-CM- und ICD-Codes, um Krankheiten zu verfolgen und ihre Studien zu kategorisieren. Mit einem spezifischen Code für Fibromyalgie können die Forscher den Zustand leichter verfolgen und Patienten, die die neuesten Nachrichten verfolgen, die Behandlung erleichtern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *