Morgan Freeman sagt, dass Weed seiner Fibromyalgie hilft: “Ich werde es essen, trinken, rauchen, schnuppern.”

Par: Yesha

Stellen Sie sich einen Film mit einem älteren schwarzen Mann vor, der mit Morgan Freeman um rauchendes Gras sitzt und seine Freuden bespricht. Oder noch besser: Stellen Sie sich vor, Freeman sitze im wirklichen Leben mit all dem Unkraut in seinem Wohnzimmer. Alle Arten und Einschränkungen, die Sie sich vorstellen können. Denn in einem kürzlichen Interview mit dem Daily Beast erklärt Freeman, dass er gerne hoch hinaus möchte und definitiv hinter der Legalisierung von Unkraut steht.

“Sie sagten immer:” Du rauchst dieses Ding, Junge, du wurdest süchtig! “”, Sagte Freeman. “Meine erste Frau hat mich vor vielen Jahren darauf aufmerksam gemacht. Wie nehme ich es Aber es kommt! Ich werde es essen, trinken, rauchen, schnuppern! Diese Bewegung lässt sehr lange auf sich warten und beginnt Beine zu haben, längere Beine. Outstream-Video.

Vor einigen Jahren war Freeman in einen schweren Autounfall verwickelt, bei dem er seine linke Hand nicht voll ausnutzen konnte. Freeman sagt, dass Marihuana das einzige ist, was seinen Schmerzen geholfen hat.

“Marihuana hat viele nützliche Verwendungen”, sagte er. “Ich leide an Fibromyalgie in diesem Arm und das Einzige, was mich lindert, ist Marihuana. Sie sprechen über Kinder mit Grand-Mal-Anfällen und haben festgestellt, dass Marihuana die Lebenschancen dieser Kinder mindert. Für mich heißt es: “Legalisieren Sie es auf allen Ebenen!”

Man muss sich fragen, welche Auswirkungen dies auf Freeman hat. Ist er einer dieser gesprächigen Leute, wenn er high wird? Wird er sofort Philosoph? Oder sitzt er nur auf seinem Stuhl und schaut in die Luft? Jedenfalls könnte seine Liebe zu Marihuana eines Tages einen sehr interessanten Film ergeben. Aber dieses Teil schnüffeln? Ich denke nicht, dass es möglich ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *